Welcher Domainendung vertrauen wir? 

14.11.2013 von

Welcher Domainendung vertrauen wir Deutschen? Hilfe bei der Suche nach der passenden TLD.

Bei unserer eigenen Website war uns 2012 klar, sowohl smooster.com als auch smooster.de wollen wir auf jeden Fall haben. So ging es nicht nur uns, denn die Top-Level-Domains .com und .de sind mit Abstand die beliebtesten in Deutschland.

Muss es trotzdem unbedingt eine dieser beiden Domainendungen sein? Welche Alternativen gibt es und wie wirken sie auf die Besucher?


Welche Top-Level-Domains gibt es?

Top-Level-Domain wird häufig mit TLD abgekürzt oder man spricht einfach von Domainendungen. Diese Endungen unterteilen sich in zwei Gruppen. Daneben gibt es noch ein paar Ausnahmen, die ich hier aber vernachlässigen werde.

Die Endung .com wird als generische TLD bezeichnet. Dazu zählen nicht-gesponsorte z.B. .biz, .info, .net oder .org, aber auch von Organisationen gesponsorte Endungen. Dazu zählt unter anderem die Endung .edu, die von Bildungseinrichtungen der USA genutzt wird, oder auch Endungen wie .museum, .post oder .travel.

Die zweite Gruppe umfasst die länderspezifischen TLD wie .de, .fr, .uk, oder .jp. Sie bestehen immer aus zwei Buchstaben. Einige dieser Endungen wie z.B. .me (Montenegro) oder .tv (Tuvalu) sind aufgrund der Kombinationsmöglichkeiten auch außerhalb des eigentlichen Landes sehr beliebt.


.com, .de und mögliche Alternativen

In Deutschland wählen die meisten Unternehmen (70-80%) entweder die Domainendung .com oder .de. Das geht auch aus einer Untersuchung von 2010 hervor, die von EURid in Auftrag gegeben wurde. EURid verwaltet und vergibt die noch relativ neue Domainendung .eu.

Den dritten Platz belegt laut der Studie mit rund 30% die TLD .net, darauf folgen .eu, .org, .info und schließlich .biz. Welche anderen TLD für die Befragten noch zur Auswahl standen ist leider nicht klar.

Die DENIC, die für die Vergabe der Domainendung .de zuständig ist, veröffentlicht auf ihrer Website regelmäßig einen internationalen Domainzahlenvergleich.

Hier landet, wie zu erwarten, die TLD .com mit 111.399.153 registrierten Domains auf dem ersten Platz. Mit großem Abstand folgt .de auf dem zweiten Platz (15.599.930) und schließlich mit geringeren Abständen .net, .org, .info und schließlich .eu.

Sowohl die Untersuchung der EURid, die Unternehmen nach ihrer Präferenz bei der Domainwahl befragte, als auch die Zahlen der DENIC, kommen zu einem recht ähnlichen Ergebnis.

Was aus diesen Daten nicht hervorgeht, ist die Frage ob Domainendungen wie .net, .org, .info und .eu als alleinige oder als zusätzliche TLD zu einer .de oder .com Domain genutzt werden.


.com und .de sind bereits vergeben. Was jetzt?

  • Wenn man eine Domain registrieren möchte, die unter .de und .com bereits vergeben ist, bieten sich als Alternativen, der Beliebtheit nach gestaffelt, .net, .eu, .org, .info und .biz an
  • Wenn .de und .com bereits vergeben sind, sollte man zunächst schauen, ob es auf den Domainnamen ein Markenrecht gibt.
  • Wenn sich auf einer Domain kaum Inhalt befindet, kann es auch einen Versuch wert sein den aktuellen Besitzer zu fragen, ob er bereit ist die Domain zu verkaufen. Wenn sich der Besitzer bereit erklärt die Domain zu verkaufen, ist es empfehlenswert für die Abwicklung einen Treuhänder zu nutzen.
  • “Exotische” TLD wie .me können teurer sein als konventionelle TLD wie .com oder .de. Es lohnt sich hier zu vergleichen und abzuwägen.

Vorsicht: Es ist nicht zu unterschätzen, dass die Beliebtheit von .de und .com auch dafür sorgt, dass viele Besucher einen Markennamen direkt mit einer der beiden Domainendungen eingeben. Sie landen dann womöglich nicht auf der eigenen Seite. Man sollte also für jeden Fall abwägen, wie hoch die Verwechslungsgefahr ist und ob ein anderer Domainname MIT .de/.com Endung oder eine ungewöhnlichere Domainendung die richtige Entscheidung ist.


Wie ist euer persönlicher Eindruck von Seiten mit .com oder .de TLD?

Vertraut ihr ihnen eher als einer Website mit einer anderen Domainendung?

Erzählt mir von euren Erfahrungen bei der Wahl der passenden TLD.


Links:
DENIC - Domainzahlenvergleich international
EURid - How top-level domain customer service and brand influence customer buying behaviour

Bild: unsplash.com

zurück
comments powered by Disqus