Websites, bei denen Fläche ein wichtiges Designelement ist - Teil 1

2. Oktober 2014 von Sebastian Maier

Busenbender Dental Studio Fläche als Designelement

Design ist weit mehr als das Anordnen von Formen auf einem Hintergrund. Der Hintergrund selbst, bzw. die leere Fläche, auf der die Formen angeordnet sind, kann ebenfalls ein sehr wichtiges und stilvolles Gestaltungselement darstellen.

Auf den folgenden Websites wurde Fläche aus meiner Sicht ganz besonders virtuos in das Design integriert. Sie ist hier viel mehr als nur “leerer Raum”, sondern ein wichtiger Teil des Gesamtlayouts.

Aber seht selbst!



boxx.hk

Boxx Pappkartons graue Fläche

Pappkartons sind schlicht, aber mit ebenso schlichtem Webdesign können sie auch aufregend präsentiert werden  wie der Onepager der chinesischen SUM HING CARTON BOX FACTORY zeigt. Auf einer grauen Fläche kommt das animierte Produkt ganz besonders gut zur Geltung.



blloon.com

bloon E-Books umsonst lesen

Auf blloon.com können Nutzer online Bücher lesen und das kinderleicht, ohne auch nur einen Cent zu bezahlen. Genauso klar wie das Angebot ist auch das Webdesign. Grellbunte Texte auf grellbunten Hintergründen wechseln sich miteinander in einer animierten Slideshow ab. Wenn man die Website hinunterscrollt, erlebt man in dem E-Book-Reader einen Parallax-Effekt.



www.sydneystockholm.com.au

Sydney Stockholm Website

Fläche wird auf der Website von Sydney Stockholm, einem Anbieter für Blog Relations, nicht nur beim Design des Onepagers, sondern auch im eingebetteten Video großzügig eingesetzt. Die weiße Schrift auf knalligem Gelb ist eine ungewöhnliche Farbkombination und dafür umso mehr ein Hingucker. In der mobilen Ansicht ist das Grid-Design weitestgehend übernommen. Wahrscheinlich um schnelleres Laden über die doch in der Regel schwächere mobile Internetverbindung zu ermöglichen, ist das Video beim Responsive Design nicht mit eingebunden.



www.busenbender-dental.com

Busenbender Website


Beim renommierten Dental Studio Busenbender stehen das gute Verhältnis zu den Kunden und der persönliche Kontakt im Mittelpunkt. Deswegen ist bei dem unkonventionellen Erscheinungsbild der Website die graue Fläche auch ganz gezielt als Bühne gewählt, um die Mitarbeiter in Szene zu setzen.

Erst mit einem Klick auf das +-Zeichen öffnet sich auf Wunsch eine Textbox. Auch die Navigation verbirgt sich elegant und unaufdringlich links oben hinter dem Feld “Menü”. Beide Bereiche können auch wieder geschlossen werden, sodass die Fläche erneut den meisten Raum einnimmt und der Fokus auf den Bildern bleibt. (Dies ist übrigens ein smooster-Projekt.)



studiobema.com

Studio Bema Website

Das Foto- und Filmstudio Bema stellt mit seinem Onepager im Grid-Design kunstvolle Fotografien in den Mittelpunkt. Zum Einstieg erwartet den Besucher eine realistisch fotografierte Hand auf einer safrangelben Fläche. Bei den Fotos darunter startet eine Animation, wenn man mit der Maus darüber fährt: Ein Overlay in einer knallbunten Farbe und ein Zoom-in-Effekt.


Ihr seht, weniger ist auch beim Webdesign manchmal mehr. Wie gefällt es euch, Fläche als Designelement zu nutzen?


PS: Freut euch nächste Woche auf Teil 2!

zurück
comments powered by Disqus