Tipps, um kleine Unternehmen von einer professionellen Website zu überzeugen

28.08.2014 von

Individuelles Webdesign lohnt sich auch für kleine Kunden.

Es ist immer wieder eine Herausforderung, als Freelancer oder auch als Agentur neue Kunden zu gewinnen. Diese Herausforderung steigt meist mit der Größe des potenziellen Kunden - und zwar in umgekehrtem Maße: Desto kleiner der Kunde, desto schwieriger ist es, ihm die Vorteile einer professionell gestalteten und entwickelten Website zu vermitteln.

Warum ist das so?

Ein kleines Unternehmen verwaltet keine abstrakten Budgets, sondern weiß genau, woher jeder Cent stammt und wohin er geht.

Gerade ein Einzelunternehmer möchte wissen, weshalb er etwas tiefer in die Tasche greifen soll, um einen Profi für seine Internetpräsenz zu bezahlen. Realistisch kalkuliertes Webdesign erscheint ihm auf den ersten Blick oftmals viel zu teuer.


Lokale Suche: Kleine Unternehmen profitieren

Es ist dabei überraschend, dass gerade kleine Unternehmen oftmals kaum eine Vorstellung davon haben, was sie über das Internet alles erreichen können.

Eine Studie von Google ergab, dass

·         4 von 5 Konsumenten Suchmaschinen benutzen, um sich über lokale Angebote zu informieren.

·         50 % aller Kunden, die eine lokale Suche durchführen, ein Geschäft innerhalb eines Tages aufsuchen.

Gerade kleine, lokale Unternehmen profitieren also immens von einer überzeugenden Internetpräsenz! Doch warum sollten sie auf eine professionell gestaltete Website und nicht auf einen teilweise sehr viel günstigeren "Website-Baukasten" zurückgreifen?

Genau an dieser Stelle im Verkaufsgespräch geht es darum, dem Gegenüber die Zusammenarbeit mit einem Profi überzeugend zu vermitteln  nur dann wird ein Auftrag zustande kommen. Im Folgenden habe ich euch aus meiner Erfahrung heraus ein paar Tipps für Argumente zusammengestellt, die euch vielleicht an dieser Stelle in Zukunft weiterhelfen können.


Eine Website ist das Ladenschild im Internet und sollte individuell sein.

Die Website ist das „neue“ Ladenschild

Jedes Geschäft legt Wert auf einen gepflegten, ansprechenden Außenbereich, der die eigene Marke widerspiegelt. Unternehmer wissen, dass der erste Eindruck des Kunden zählt.

Wie oben bereits erwähnt, informiert sich jedoch ein Großteil der Nutzer heutzutage vor einem Kauf im Internet. Viele entscheiden anhand der Website, ob sie ein Geschäft aufsuchen werden oder nicht. Also zählt der erste „Web-Eindruck“ mittlerweile fast mehr als das Ladenschild!

Nur in der Zusammenarbeit mit einem Profi lässt sich der Internetauftritt so optimieren, dass Laden, Corporate Design und Internetauftritt ein stimmiges Bild ergeben und bei neuen und bestehenden Kunden an jedem „Point of Sale“ ein hervorragender Eindruck entsteht. 


Design sells!

Profiblogger Michael Firnkes beschreibt in seinem 2012 erschienenen Buch „Blog Boosting“, welche Erfolge er mit einem professionellen Redesign seiner Webseite verzeichnen konnte:

„Und obwohl das vorherige Layout keinesfalls ‚hässlich‘ war, brachte mir alleine diese Umgestaltung und die damit zusammenhängenden Maßnahmen ein nochmaliges Leser- und Umsatzplus von bis zu 50 %. [...] Seit diesem Zeitpunkt muss mich kein Designer oder Grafiker mehr davon überzeugen, wie wichtig diese Außenwirkung selbst für kleine Portale ist.“

Auf gut Deutsch: Durch schlechtes oder mittelmäßiges Design lässt man sich fast schon Umsätze entgehen! Noch Fragen?


Ungeahnte Funktionen

Viele Unternehmen haben keine Vorstellung davon, was sich mit einer Website alles umsetzen lässt: Vertrieb, Verkauf, Bezahlfunktionen, Kundenservice u. v. m. Wenn ihr ihnen diese bisher ungeahnten Funktionen näher bringt, erkennen sie meist schnell, dass nur ein Profi ihre ganz persönlichen, vielfältigen Anforderungen effizient in eine Website „gießen“ kann.


Eine Investition in die Zukunft

Ein kleines Unternehmen muss letztendlich verstehen, dass eine hochwertige Website eine wichtige Investition in die Zukunft seines Geschäftes ist und der Preis bis zu einem gewissen Maße zweitrangig sein sollte.

Um dieses Verständnis zu erreichen, ist von Seiten des Freelancers oder der Agentur eine ausführliche Beratung notwendig, durch die Vertrauen geschaffen wird und an deren Ende ein für den Kunden maßgeschneidertes Angebot steht - an dem er sieht, was für eine Leistung er am Ende erhält und was für konkrete Mehrwerte diese ihm bietet.


Wie verlaufen eure Kundengespräche mit kleinen Unternehmen? Wie vermittelt ihr ihnen, dass es sich lohnt, auf eine professionell gestaltete Website zu setzen?


(Bildquelle: mecc  / pixelio.de)

zurück
comments powered by Disqus