Kreative Website-Features für die Weihnachtssaison

20. November 2014 von Sebastian Maier

smooster Header Website Features Weihnachten

Wie schnell die Zeit vergeht! Für mich fühlt es sich so an, als hätte 2014 gerade erst begonnen, doch dabei ist dieses Jahr schon fast wieder vorbei. Das bedeutet auf der Haben-Seite jedoch, dass bald wieder Weihnachten ist. Ein guter Zeitpunkt, sich von den folgenden Website-Beispielen zu festlichen und winterlichen Webdesigns inspirieren zu lassen.

VisitFinland.com

visitfinland.com Web-Feature Weihnachten


Die offizielle Reisewebsite von Finnland, VisitFinland.com, zeigt sich nicht nur in winterlichem Design, sondern stimmt auch unterhalb der Slideshow mit saisonal passenden Themen wie “A True Northern Christmas” auf die kälteste Zeit des Jahres ein. So erschafft sie eine durchgehende feierliche Stimmung, die Lust auf das Erlebnis eines finnischen Weihnachtsfestes macht.

visitfinland.com Web-Features Weihnachten


DaWanda

DaWanda Web-Features Weihnachten


Der Online-Shop DaWanda bereitet Kunden mit einer Weihnachtsmarkt-Landingpage auf die Festsaison vor. Mit einem prall gefüllten Onepager wird zum DaWanda-Weihnachtsshopping animiert.

Beim Herunterscrollen erwarten den Besucher Geschenkideen, Geschenktipps und DIY-Anleitungen. Das Design ist in Braun-, Grün- und Grautönen gehalten und vermittelt neben der festlichen Atmosphäre ein natürliches und kreatives Flair. 


www.schneevongestern.de

schneevongestern Web-Features Weihnachten

Schnee von gestern? Eher die Weihnachtspost von morgen. Auf dieser Microsite erinnert die Werbeagentur Lachs von Achtern durch einen integrierten Timer nämlich daran, dass die Feiertage schon bald anstehen - und es Zeit wird daran zu denken, wie man seinen Kunden dieses Jahr die Weihnachtsgrüße zukommen lässt. Am besten natürlich mit der Unterstützung der Agentur, die direkt durch ein Kontaktformular angefragt werden kann.

schneevongestern Timer Web-Feature Weihnachten


Das richtige Weihnachtsfeeling kommt auf dieser Microsite durch ein animiertes Schneetreiben auf, das durch einen Klick auf den Pfeil nach unten geschlossen werden kann. Daraufhin erscheint überraschenderweise eine Blumenwiese, was wahrscheinlich das Wortspiel “Schnee von gestern” unterstützen soll.

Das Weihnachtspost-Portfolio der Agentur ist in Kacheln dargestellt. Bei einem Klick auf eine Kachel nimmt das Bild den gesamten Raum ein und wird zur Galerie, die sich durchklicken lässt.


Warum und wann ist ein weihnachtliches Design sinnvoll?

Vor den Feiertagen klingeln landauf, landab die Kassen. Das weiß jeder Einzelhändler. Folgerichtig ist es im Endkunden-Bereich eigentlich fast nie unsinnig, den vorweihnachtlich eher spendierfreudigen Kunden den Mund gezielt “wässrig zu machen”.

Wie man an dem dritten Beispiel, dem “Schnee von gestern” erkennt, gibt es jedoch auch Unternehmer, die Unternehmen als Kunden haben (also B2B), und die Vorweihnachtszeit gezielt für sich nutzen.

Also lohnt sich im Umkehrschluss ein festliches, winterliches Design für jeden, der dadurch sein Geschäft ankurbeln kann.


Habt ihr spezielle Angebote, die ihr Kunden gerade in der Vorweihnachtszeit anbieten könnt bzw. werdet? Wie bewerbt ihr sie?

zurück
comments powered by Disqus